• BEI BESTELLUNGEN VON MEHR ALS 30 EUR IST DIE STANDARDLIEFERUNG STETS KOSTENLOS!
    • Umtausch im Geschäft oder per Kurierdienst-Abholung
    • 100 % Zufriedenheit gewährleistet (28 Tage Umtauschgarantie)

    Wählen Sie Ihr Land aus

    Damit Ihre Bestellung korrekt bearbeitet werden kann, ist es wichtig, dass Sie aus der nachfolgenden Liste das Land auswählen, in das Ihre Bestellung gesendet werden soll, bevor Sie mit dem Einkauf beginnen.
    To be able to correctly process your order, it's important that you choose the country you want your order to be shipped to before starting your shopping.

     KOSTENLOSER Standardversand bei Bestellungen über 30€
    Min. €
    Max. €
    MEHR LADEN

    Dad Shoes: Vatis Sneaker sind wieder in Mode

    Dad Shoes sind ein Must-have und das ist kaum zu glauben, wenn Du einen Blick auf die klobig wirkenden Sneaker wirfst, die nicht ganz zufällig auch als Ugly Dad Shoe bekannt sind. Sie erinnern an die 90er Jahre und feiern ein Revival der damaligen Schuhmode.

    Was sind eigentlich Dad Sneakers?

    Die Schuhe erinnern an Laufschuhe, besitzen oft bunte Applikationen und eine dicke Sohle, die bei einigen Modellen an der Ferse etwas verlängert ist. Dadurch lassen sie das Bein etwas länger wirken. Wortwörtlich übersetzt heißt der Begriff "Dad Shoes" Papas Schuhe - also Sneaker, die auch Dein Vater tragen könnte. Genau genommen stammt der Trend aber aus den USA und orientiert sich an der Schuhmode, die US-Väter in den 90er Jahren bevorzugten. Der Look steht für Bequemlichkeit und Lässigkeit - eben das, was Familienväter schätzen. Als Urvater dieser Schuhe gilt der Comedian Jerry Seinfeld, bekannt aus der gleichnamigen Serie. Die heutigen Dad Shoes kombinieren Merkmale eines Retro Sneakers mit einen Touch High Fashion. Wer genau hinschaut, erkennt die Unterschiede zu den 90ern: Die Sohlen sind nicht nur dick, sondern windschnittig, die Farben moderner, die Materialien häufig leicht metallisch oder im Leder-Look.

    Ugly Sneakers wieder im Trend

    Trendsetter und Influencer wie Kendall Jenner oder Kim Kardashian tragen die klobigen Sportschuhe und machen diese zur High-Fashion. Der Triple S des angesagten Labels Balenciaga war ein bunter Dad Sneaker und kostete 850 US-Dollar. Designer wie Acne oder Gucci zogen nach und präsentierten Papas Schuhe auf den Catwalks. Auch der Sportgigant Nike scheint alte Modelle wie den Retro-Schuh Nike Air Max 98 wieder hervorzuzaubern und Adidas kreiert ganz neue Modelle im Dad-Look. Warum sind die alten Schuhe wieder in? Jüngste Entwicklungen gehen immer mehr in Richtung Gemütlichkeit. Gammel-Looks oder Schlabber-Outfits kehren zurück. Alles wird etwas lockerer, nicht nur bei Hosen oder Shirts. Inzwischen gilt das auch für die Schuhe. Denn selbst wenn die Dad Sneakers nicht gerade zierlich und dynamisch aussehen, sie passen in den Bequemlichkeits-Trend.

    Wie Du die Schuhe geschickt kombinierst

    Die Kombinationsmöglichkeiten sind bei den Sneakers unbegrenzt. Sie werden von Influencern ebenso zum Kleid getragen wie zum Anzug. Trotz Stilbruch harmonisch wirken die Schuhe, wenn Du sie farblich passend kombinierst, etwa braune Modelle zum braunen Trenchcoat. Weil die Shoes häufig mehrere Farben in sich vereinen, orientier Dich am besten an der Basic Colour, also der Farbe, die beim Schuh dominiert. Wer Colour Blocking ausprobieren möchte, nutzt einen Ugly Dad Shoe in knalligen Farben und kombiniert diesen mit ebenso auffälligen Kolorationen. Formell wirken die Schuhe hingegen zu einer schicken Stoffhose oder einem Basic-Shirt.