x
    • 100 % Zufriedenheit gewährleistet (28 Tage Umtauschgarantie)

    • Umtausch im Geschäft oder per Kurierdienst-Abholung
    • BEI BESTELLUNGEN VON MEHR ALS 85 EUR IST DIE STANDARDLIEFERUNG STETS KOSTENLOS!
    X

    Wählen Sie Ihr Land aus

    Damit Ihre Bestellung korrekt bearbeitet werden kann, ist es wichtig, dass Sie aus der nachfolgenden Liste das Land auswählen, in das Ihre Bestellung gesendet werden soll, bevor Sie mit dem Einkauf beginnen.
    To be able to correctly process your order, its important that you choose the country you want your order to be shipped to before starting your shopping.

    // BEI BESTELLUNGEN VON MEHR ALS 85 EUR IST DIE STANDARDLIEFERUNG STETS KOSTENLOS! //
    Startseite
    Hersteller Nike  x Modell Dunk  x
    Min. €
    Max. €

    Nike Dunk: Vom bestsitzenden Basketballschuh zum echten Streetstyle-Sneaker


    Eigentlich war es ein reiner Basketballschuh, der im Jahr 1985 für gleich zwölf Teams der NCAA-Basketballliga von Nike entworfen wurde. Ursprünglich auf den Markt gebracht als College Color High und erst danach umbenannt in Nike Dunk, war der Schuh und seine Stärken explizit auf den Basketball-Sport ausgerichtet. So sollte der Basketballschuh für eine bessere Sprungkraft, für eine noch nie dagewesene Stabilität sowie auch für einen erhöhten Tragekomfort bei intensiver Nutzung garantieren. Die Spieler waren jedenfalls begeistert und attestierten dem Nike Modell tatsächlich eine leistungsfördernde Wirkung. Also alles klar - der Nike Dunk war auf dem besten Wege schon kurz nach dem Release in den Basketball-Olymp einzuziehen; quasi als der Basketball-Schuh schlechthin ...


    Mehr lesen
    Hommage an den College-Basketballsport: Farbspektrum auf Universitäten abgestimmt

    Schon nach den ersten Spielen in der NCAA-Basketballliga hatte sich daher dann auch in der Szene ein wahrer Hype um den Nike Dunk entwickelt. Schnell galt der Basketballschuh - dank der Polsterung und des seitlichen Stützsystems - als eben der Sportschuh, der seinem Träger den besten Sitz bescherte. Zudem nutzte der Nike Dunk die natürliche, vom Schuh hervorgerufene Zugkraft für optimale Drehbewegungen. Neben diesen rein funktionellen Vorzügen sorgte zudem das von Peter Moore entworfene Design für mächtig Furore. Von der Silhouette her erinnerten die Dunk Modelle dabei nuanciert an den Air Force I; zudem wartete der Schuh mit für die damalige Zeit innovativen Farbkombinationen auf. Das Farbspektrum der ersten Modellreihen basierte dabei auf den Farben der Universitäten Arizona, Iowa, Kentucky, Michigan, St. Johns, Syracuse und UNLV. Peter Moore kreierte anfangs dann auch genau sieben unterschiedliche Farbkombinationen und stattete die Dunks zusätzlich mit verschiedenen Schnürsenkeln aus.

    Das Terminator-Modell wird direkt zum weltweiten Kultobjekt

    Auch wenn die Dunks weiterhin permanent als Basketballschuh angepriesen wurden, hatten diese schon längst auch abseits des Spielfeldes das allgemeine Aufsehen erregt. Aber spätestens als die Nike Dunk Modelle im Rahmen der so bezeichneten "Be true to your school"-Kampagne in zwölf verschiedenen College-Farben für zwölf NCAA-Teams der Öffentlichkeit vorgestellt wurden, brach in den USA und kurz darauf auch in den Metropolen Europas nahezu eine Massenhysterie aus. Insbesondere das einzigartige Modell für die Georgetown-Uni war sofort in aller Munde. Das Design dieses Modell unterschied sich dabei zwar nur in Nuancen von den anderen Modellen, aber alleine schon die Namensgebung hob diesen Nike Dunk schnell in den Kult-Status. Denn jeder wollte es haben: das sogenannte Terminator-Modell mit der markanten Aufschrift "Hoyas". Prinzipiell präsentierten sich die Nike Dunks aber gewissermaßen allesamt als Schuh-Hybride. So findet sich der legendäre Air Jordan in der Sohle und auch im Oberseiten-Design wieder; daneben waren vor allem Komponenten vom Air Force I in das Design eingearbeitet bzw. integriert.

    Nike Dunk High Idenrod: Spezielles Modell für den Wu Tang Clan

    Nike ging im Laufe der Zeit bewusst etliche Kollaborationen ein und kreierte immer wieder neue Nike Dunks Versionen. Die Basketball-Leidenschaft wurde dabei zwar zu keiner Zeit verhehlt, aber es kamen auch Varianten auf den Markt, die andere Szenen nahezu revolutionierten. Insbesondere in der Hip Hop Szene waren spezielle Modelle der Nike Dunks extrem angesagt. Vor allem der originale Nike Dunk High Idenrod avancierte unter den Hip Hoppern zu den begehrtesten Exemplaren schlechthin. Eigentlich hatte der US-amerikanische Sportartikelhersteller das Modell Idenrod ursprünglich für die Basketballer der Iowa Hawkeyes konzipiert, aber aufgrund der Kooperation mit dem Wu Tang Clan gab Nike das Nike Dunk High Idenrod Modell ausschließlich für Mitglieder, Familienmitglieder und Freunde des berühmten Hip Hop Clans heraus. In streng limitierter Auflage: Insgesamt soll die Nike Dunk High Idenrod Serie gerade einmal in einer Auflage zwischen 36 und 72 Paar heraus gegeben worden sein. Eines dieser speziellen Schuh Modelle verkaufte sich später auf eBay für sage und schreibe 13.400 Euro.

    Nike Dunks überraschen 1998 bei der Neuauflage mit innovativen Colorways

    Ob Nike Dunk High oder auch Nike Dunk Low - sämtliche Versionen dieser Nike Serie verschwanden auch in den nächsten Jahren niemals ganz aus dem Blickfeld. Und das, obwohl Nike und auch andere Sportschuh-Hersteller immer wieder innovative Modelle in den Handel brachten. Sei es die Basketball-Szene, die Hip Hopper oder auch die Skater - die Dunks fungierten als Kultobjekte in zahlreichen Szenen. Endgültig zur allgemeinen Jugendikone stiegen die Nike Dunk Modellreihen dann aber 1998 auf, als Nike eine Neuauflage herausgab. Das Design blieb bis auf bestimmte Akzentuierungen und Nuancierungen nahezu identisch, aber das Farbspektrum war nun nicht mehr rein auf College-Farben beschränkt, sondern in zahlreichen, teilweise innovativen Farbkombinationen erhältlich. Außerdem war jetzt ein verstärktes Fußbett sowie eine Nylonzunge eingearbeitet.

    Für limitierte Modelle werden Preise ab 1.500 Euro aufwärts gezahlt

    Die Einführung der Dunk SB Serie im Jahr 2002 versetzte dann vor allem die weltweite Skaterszene in helle Aufregung. Unter dem Namen "What The Dunks" produziert Nike dabei diese speziellen Nike Dunk Low Modelle immer je nach entsprechender Nachfrage. Preisnachlässe sind bei dieser Nike Variante quasi verpönt. Wenn Du Dir eines dieser Modelle zum Beispiel bei Ebay ersteigern möchtest, musst Du grundsätzlich mit Preise ab 1.500 Euro aufwärts rechnen. Dass die Dunks - unabhängig davon, ob es sich um Nike Dunk Low Varianten oder High Modelle handelt - grundsätzlich über einen extrem hohen Stellenwert verfügen, kannst Du zudem auch daran erkennen, dass viele bekannte Stars den Schuh als Inspirationsquelle nutzen. Pharrell Williams etwa nahm den Nike Dunk Low 2004 als Vorlage für eine von ihm entworfene Schuhkollektion. Surfer Chris Lundy präsentierte eine spezielle Version der Nike Dunk Low Modelle mit einem extra niedrigem Schaft. Und der Graffitikünstler Futura nutzte die Dunks sogar als Leinwand.

    Inspiration pur in unserem Online-Shop

    Als dann aber Jeff Staple eine streng limitierte Edition auf den Markt brachte, entfachte er eine Begeisterung, die bislang wohl einmalig im Zusammenhang mit Schuhen ist. Bereits drei Tage vor dem eigentlichen Release-Termin standen die Fans bereits Schlange vor den Nike Stores. Als der Release schließlich stattfand, herrschte pures Chaos, nahezu Ausnahmezustand. Käufern wurden die Schuhe entwendet, es kam zu Schlägereien und es mussten letztendlich sogar Käufer aus den Läden von Sicherheitskräften eskortiert werden. Laut überlieferter Polizeiangaben wurden während der Releasephase bei den anwesenden Sneaker-Fans Baseballschläger und sogar Macheten sicher gestellt. Auch wenn diese Anekdote wirklich wahr ist - keine Sorge, in unserem Online-Shop wird Dir das nicht passieren. Bei uns kannst Du Dir Deine Traum-Dunks gefahrlos aussuchen und bestellen. Wir haben für Dich eine ganz besondere Kollektion zusammengestellt, die besondere Designpacks, extravagante Farbmixe und besondere zielgruppenspezifische Attribute beinhaltet. Überzeuge Dich einfach selbst und lass Dich von unserem Dunks Angebot inspirieren. Ob Nike Dunk Low oder die Nike Dunk High Variante - die Nike Dunks sind grundsätzlich ein Must-Have für Deinen individuellen Style.

    Weniger lesen